Containerkran in Erfurt-Vieselbach

container kranMontage des Containerkranes in Erfurt-Vieselbach (Foto: DB/Martine Pfeifer).Die DB hat im Umschlagterminal Erfurt-Vieselbach einen 380 t schweren und 23 m hohen Containerkran montiert. Er ersetzt den alten dieselbetriebenen Kran und arbeitet schneller, effizienter und leiser. Mit dem neuen Kran kann die DB am Standtort doppelt so viele Container von der Straße auf die umweltfreundliche Schiene und umgekehrt verladen. Bund und DB investierten 5 Mio. EUR. Ein neues Assistenzsystem sorgt mit einem sogenannten Soft-Landing dafür, dass der Kran die Container leiser auf den Zügen und Lastwagen abgesetzt.

Über das Umschlagterminal Erfurt-Vieselbach fahren täglich Güterzüge von den deutschen Seehäfen Richtung Süden und in den Alpenraum. Durch die erfolgreiche Ansiedlung neuer Unternehmen sowie steigenden Schienentransporten bestehender Kunden erhöhten sich die Umschlagmengen innerhalb der vergangenen fünf Jahre um 60 % auf mehr als 35 000 verladene Container pro Jahr. Damit war die Kapazitätsgrenze des Terminals erreicht. Als nächsten Schritt schafft die DB mehr Fläche, um Container kurzzeitig zwischenzulagern.

Das Terminal ist über den Bahnhof Vieselbach an die Hauptstrecke Halle/Erfurt – Berlin angebunden. Straßenzugang besteht über das regionale Straßennetz an die Autobahn A4 und über das Erfurter Kreuz in alle Richtungen.