eb Ausgabe 7-8 | 2020

Standpunkt

A. Stephan, S. Röhlig
Rail.S e. V. – Neuer sächsischer Bahntechnikverein mit Blick nach Europa

Zukunftsbündnis Schiene

Fokus

Zukunftsbündnis Schiene

Mit der Unterzeichnung eines Schienenpaktes zur Stärkung des Bahnsektors und Vorstellung eines „Masterplan Schienenverkehrs“ soll der Personen- und Güterverkehr auf der Schiene in Deutschland gestärkt werden.

90 Jahre Zugspitzbahn

S. Graßmann
90 Jahre Zugspitzbahn

Partielle Induktivitäten zur Model­ lierung induktiver Kopplungen bei der Simulation von AC­Bahnsystemen

Wissenschaft

J. Pape
Partielle Induktivitäten zur Modellierung induktiver Kopplungen bei der Simulation von AC-Bahnsystemen

Bei der Simulation von AC-Bahnsystemen muss für hinreichend genaue Ergebnisse die induktive
Kopplung der einzelnen Leiter berücksichtigt werden. Bestehende Verfahren setzen dazu voraus,
dass der Gesamtstrom aller Leiter einer Bahnstrecke null ergeben muss, was in vermaschten Fahr-
und Rückleitungsnetzen nicht immer gegeben ist. Dieser Artikel möchte ein alternatives Verfahren
basierend auf dem Konzept partieller Induktivitäten ohne die genannte Einschränkung sowie dessen Einbindung in bestehende Netzwerkanalyseverfahren und Simulationsumgebungen vorstellen.

Wirkungsgradsteigerung von elektrischen Antriebssträngen mit hochdrehenden Maschinen

L. Heckele, M Tesar, P. Gratzfeld
Wirkungsgradsteigerung von elektrischen Antriebssträngen mit hochdrehenden Maschinen

Der Einsatz einer hochdrehenden Antriebsmaschine und eines Stromrichters mit Siliciumcarbid-Halbleitern in einem Straßenbahnfahrzeug ermöglicht die Steigerung des Wirkungsgrades. Diese ergibt sich hauptsächlich durch den verbesserten Wirkungsgrad der Komponenten, aber auch durch die Verringerung der Antriebsstrangmasse. Durch Energieverbrauchsberechnungen auf zwei Strecken wird das Energiesparpotenzial aufgezeigt.

Gleichstrombahnen für den Tokioter Ballungsraum mit 35 Mio. Einwohnern

Engineering

T. Konishi, T. Uzuka, H. Morimoto
Gleichstrombahnen für den Tokioter Ballungsraum mit 35 Mio. Einwohnern

In Japan im Ballungsraum Tokio erbringen Gleichtrombahnen mit DC 1,5 kV die Beförderung für mehr als 35 Mio. Einwohner. In den letzten Jahren wurden die Bauphasen nahezu abgeschlossen. Die DC-Strecken wurden umweltfreundlicher: Sie sparen Energie, haben eine vereinfachte Ausrüstung und sind wartungsarm. Spezielle Technologien wurden installiert.

Schnelles lichtbogenfreies Schalten von DC-Stromkreisen

Fachwissen

U. Kahnt, V. Gensch
Schnelles lichtbogenfreies Schalten von DC-Stromkreisen

Das Schnellschaltmodul (SSM) ist seit 20 Jahren im Einsatz. Die Vorteile des schnellen und verschleißarmen Schaltens in DC-Netzen zusammen mit den derzeitigen Möglichkeiten am Bauelementmarkt waren der Beweggrund für die Entwickler, ein Re-Design des SSM aufzulegen. Das Funktionsprinzip des schnellen und lichtbogenfreien Schaltens von DC-Stromkreisen mit dem SSM wurde dabei kaum geändert.

Oberleitungen für mehrere Stromabnehmer

Uwe Resch, Frankfurt am Main
Oberleitungen für mehrere Stromabnehmer – Hypothese zum Nachweis der Befahrungseigenschaften

Im Bereich des Regionalverkehrs ist es üblich mehrere Zugeinheiten zu einem Zug zusammen zu kuppeln. Dadurch entstehen Züge mit bis zu vier arbeitenden Stromabnehmern. Durch die Anwendung einer Methode basierend auf der Betrachtung von Eigenfrequenzen, Eigenformen und der Kopplung dynamischer Systeme soll die Anzahl von Probefahrten reduziert werden können. Dadurch bleibt der Aufwand der Nachweisführung sowohl für die Entwicklung von Oberleitungen als auch für die Inbetriebnahme nach der Errichtung kalkulierbar.

Intelligente Energiemanagementsysteme

Historie

Start der Elektrotraktion am Gotthard vor 100 Jahren

Autoren in dieser Ausgabe

Zum Seitenanfang