dcrps – Neues Veranstaltungsformat für die DC-Bahnenergieversorgung (eb 9 | 2019)

Nachdem sich in den letzten Jahren die acrps als das Forum für die Wechselstrom-Bahnenergieversorgung etabliert hat – die zehnte acrps findet im März 2021 statt – war die Frage nach einer gleichwertigen Konferenz für die Gleichstrom-Bahnenergieversorgung eine logische. Diese wurde zur und nach der in diesem Jahre abgehaltenen acrps erneut gestellt. Eine Antwort ließ nicht lange auf sich warten: Im April wurde diskutiert und entschieden, mit der dcrps die „0-Hz-Schwester“ der acrps einzuführen. Anfang Mai wurde ein Call for Papers veröffentlicht, der Ende Juni 2019 in rund 35 Themenvorschlägen mündete. Diese hätten es inhaltlich alle verdient, berücksichtigt zu werden. Das zeigt zum einen, dass es für Gleichstrombahnen genügend Themen gibt, über die es sich zu reden lohnt, andererseits ganz offensichtlich, dass es für die Gleichstrom-Bahnenergieversorgung bisher kein der acrps ähnliches Konferenzformat gegeben hat.

dcrps 2020

Für die Organisatoren der dcrps
Dr. Steffen Röhlig und Dirk Behrends

An dieser Stelle sei erwähnt, dass als Mitveranstalter unter anderem der Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) e. V. und die Energietechnische Gesellschaft (ETG) im VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., vertreten durch den Fachbereich A2 „Bahnen mit elektrischen Antrieben“, gewonnen wurden und so die dcrps von vornherein auf eine breite Grundlage gestellt werden konnte.

Das internationale Interesse ist enorm, wie Vortragseinreichungen mit Themen aus China, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, den Niederlanden, Polen, der Schweiz und natürlich Deutschland zeigen. Das verwundert kaum, da Gleichstrombahnen insbesondere im Nahverkehr eine große Rolle spielen, trifft man diese als S-Bahnen, U-Bahnen, Straßenbahnen, Bergbahnen sowie als Obus oder neuerdings auch auf elektrifizierten Autobahnen und natürlich auch bei Fernbahnen in zahlreichen Ländern an. Die Vielfalt ist enorm, entsprechend vielfältig ist auch das Design der Bahnenergieversorgungsanlagen. Dieser Vielfalt will sich die dcrps stellen und dafür das überaus erfolgreiche Veranstaltungsformat der acrps übernehmen.

Es war nicht einfach, aus den Zusendungen Vorschläge zu streichen, bei den zur Verfügung stehenden zwei Konferenztagen war dies jedoch unumgänglich. Das Programm ist voll und bietet die gesamte Bandbreite der Gleichstrom-Bahnenergieversorgung. Nicht weniger interessante Themen wie die Normung oder die Leittechnik fanden keine Berücksichtigung. Das Programm kann auf der Internetseite www.dcrps.info eingesehen werden, etwa die Hälfte der Vorträge kommt aus dem Ausland.

Die Anmeldung zur dcrps ist seit Anfang September möglich: Bereits heute kann festgestellt werden, dass nahezu die gesamte maßgebliche Industrie für DC-Bahnenergieversorgungsanlagen vertreten sein wird, und zwar sowohl mit Ingenieuren und Experten als auch mit ihren Führungskräften und Entscheidern. Hinzu kommen Experten von Ingenieurbüros und Consultern, Zulassungsstellen und Behörden und natürlich Vertreter von Bahnunternehmen selbst. Es ist Ziel der dcrps, die ganze Branche zusammenzuführen und ein Netzwerk für alle Interessenten zu bieten. Das Programm ermöglicht auch überden eigenen Tellerrand hinaus zu schauen.

Die auf der dcrps gehaltenen Vorträge werden als Aufsätze in der Zeitschrift eb – Elektrische Bahnen erscheinen. Auf diese Weise werden die Inhalte der Konferenz festgehalten und einem noch breiteren Fachpublikum zugänglich gemacht.

Für die Organisatoren der dcrps
Dirk Behrends Dr. Steffen Röhlig

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok