Regionalzüge für Augsburger Netze

Go-Ahead betreibt ab Dezember 2022 den elektrifizierten Teil der Augsburger Netze mit Neufahrzeugen von Siemens (Grafik: Siemens).

Größer auf Foto klicken!

Regionalzüge für Augsburger Netze

Die Go-Ahead Verkehrsgesellschaft beauftragte Siemens Mobility mit der Lieferung von 56 elektrischen Regionaltriebzügen. Die 44 dreiteiligen Triebzüge Mireo und die zwölf fünfteiligen
Doppelstocktriebzüge Desiro HC sind für den Einsatz ab Dezember 2022 im elektrifizierten Teil der Augsburger Netze im Südwesten Bayerns vorgesehen.

Investiert werden 400 Mio. EUR. Der Mireo bietet 216 und der Desiro HC 538 Sitzplätze. Es können bis zu vier 3-teilige Mireos sowie maximal zwei Mireos mit einem Desiro HC gekuppelt fahren.

Zum Seitenanfang