Nordring S-Bahn München

Eine von der Stadt München, dem Freistaat Bayern und BMW in beauftragte Machbarkeitsstudie kommt zum Ergebnis, dass ein S-Bahn-Nordring in München grundsätzlich möglich ist. Dieser könnte bis zum Jahr 2026 fertig sein, noch vor der Eröffnung der zweiten S-Bahn-Stammstrecke.

Der Ausbau der Trasse, größtenteils unter Nutzung des Güterringes, erfordere bis zu 25,5 Mio. EUR Investitionen. Für die untersuchte Variante eines Pendelverkehrs zwischen Moosach und Euro-Industriepark mit Zwischenhalt am Forschungs- und Innovationszentrum (FIZ) von BMW könnten zwischen 7,4 und 19,1 Mio. EUR anfallen. Für die bevorzugte Variante zwischen Karlsfeld und Euro-Industriepark wären es zwischen 12,4 und 25,5 Mio. EUR. Exakte Summen können bei einer genauen Planung genannt werden.

Der Pendelverkehr soll nach den Vorstellungen vom Freistaat Bayern und der Stadt München ein Baustein für einen weiterreichenden Ausbau des Schienennetzes sein. Früher oder später wird der Südring ein Thema werden. Dessen Ausbau wurde zugunsten des Stammstreckentunnels verworfen, ist als langfristige Option nicht vom Tisch.

Auf der zweigleisigen 30 km langen Strecke (Nr. 5560) verkehren fahrplanmäßig Güterzüge. Weil der Anteil des Durchgangsverkehrs bei 61 % liegt und die Zahl der Züge mit Fertigstellung des Brenner-Basistunnels steigen wird, will das städtische Planungsreferat dem Bundesverkehrsministerium vorschlagen, den Güterverkehr aus München weg zu verlagern, um Kapazitäten für den Münchner Schienenverkehr zu schaffen. Langfristig wünscht sich die Behörde einen kompletten S-Bahn-Ring.

Eine Anbindung des Nordrings an den Ostkorridor Daglfing – Johanneskirchen ist nicht realisierbar, weil dort kurzfristig freie Trassen für Express-S-Bahnen verwendet werden sollen. Die Idee, den Nordring im Westen über Moosach bis Deisenhofen zu verlängern, scheidet aus, da die bestehende Strecke zwischen Laim und Solln laut Studie zu dicht belegt ist. Ein geschlossener S-Bahn-Ring ist eine langfristige Perspektive, die zeitnah bei der Verkehrsentlastung keine Rolle spielen wird.

Zum Seitenanfang