Nachrüstung älterer Stellwerke

Derzeit hat DB Netz noch 600 mechanische und elektromechanische Stellwerke in Betrieb, bei denen die Fahrwegkontrolle visuell vom Stellwerkspersonal durchgeführt wird. Bis Ende 2023 sollen diese 600 älteren Stellwerke für 90 Mio. EUR mit automatischen Gleisfreimeldeanlagen ausgestattet werden.

Die DB begann im Januar 2019 mit dem Einbau dieser Technik an den Pilotstandorten Utting in Bayern und Nieukerk in Nordrhein-Westfalen. Nach erfolgreichem Testbetrieb ist in diesem Jahr die Nachrüstung der ersten 50 Stellwerke vorgesehen.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.