Gelenktriebzüge für die Uetlibergbahn

Die zu ersetzenden DC-Triebwagen der Uetlibergbahn mit seitlich versetztem Stromabnehmer als Besonderheit (Foto: SZU).

Größer auf Foto klicken!

Gelenktriebzüge für die Uetlibergbahn

In den Jahren 2003 bis 2006 installierte Alstom im Rahmen der ersten Welle des ETCS-Bundesprogramms in der Schweiz rund 500 fahrzeugseitige ETCS-Ausrüstungen auf verschiedenen Fahrzeugentypen. Die Schweizerische Bundesbahnen (SBB) verlängerten jetzt den damals geschlossenen Supportvertrag um zehn Jahre inklusive drei Fünf-Jahresoptionen.

Der Vertrag im Wert von 25 Mio. EUR umfasst das Logistikmanagement zwischen den SBB und Alstom, Reparaturen, Kalibrierung und die Überholung von fahrzeugseitigen ETCS-Komponenten, Messgeräten, Obsoleszenzmanagement, technischen Support, Schulungen und Vor-Ort-Unterstützung.

Der Alstom-Standort Neuhausen in der Schweiz ist der Ansprechpartner für lokale Kunden. Das weltweite Kompetenzzentrum für Signaltechnik von Alstom in Charleroi, Belgien, fungiert als Drehscheibe für Test, Service und Wartung.

Zum Seitenanfang