Neue Oberleitung Köln – Bonn

In den Abschnitten Bonn – Sechtem und Brühl – Hürth-Kalscheuren erneuert die DB die aus den 1950er Jahren stammenden Oberleitungsanlagen. Der Abschnitt Sechtem – Brühl erhielt 2018 eine neue Oberleitung. Die Maßnahme betrifft die freien Strecken. Die Anlagen der Bahnhöfe Brühl, Sechtem und Roisdorf werden in den Jahren ab 2024 erneuert.

In die Oberleitungserneuerung, die 2020 in zwei großen Bauphasen stattfinden wird, investiert die DB 10 Mio. EUR.

Auf der 12 km langen überwiegend zweigleisigen Strecke werden 320 Oberleitungsmasten neu gegründet und errichtet und 25 km Kettenwerk mit hochfestem Fahrdraht gezogen. Zeitgleich werden im Bereich Roisdorf Lärmschutzwände errichtet und Verkabelungen für das European Train Control System (ETCS) vorbereitet.

Zum Seitenanfang