Lokomotivbau-Standort Kiel in chinesische Hände

Zwei Diesellokomotiven DE 2700, der mit 2650 kW leistungsstärksten in Kiel gebauten Serienlokomotive, im Einsatz für Hectorrail bei der Einfahrt in das Tanklager Rhäsa (Sachsen) am 21. Oktober 2019 (Foto: Siegfried Graßmann)

Größer auf Foto klicken!

Lokomotivbau-Standort Kiel in chinesische Hände

Mit der Vertragsunterzeichnung am 26.  August 2019 veräußerte Vossloh das Geschäftsfeld Locomotives an die CRRC Zhuzhou Locomotive Co., Ltd., Zhuzhou, China (CRRC ZELC), eine Tochtergesellschaft der China Railway Rolling Stock Corporation Ltd. (CRRC). CRRC ist der größte Schienenfahrzeughersteller der Welt. Der Kaufpreis unterliegt, abhängig von der Entwicklung verschiedener Bilanzpositionen, noch einer Anpassung zum Vollzugstermin und wird sich auf einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag belaufen.

Das Geschäftsfeld Locomotives ist das letzte verbliebene von ursprünglich drei Geschäftsfeldern des Geschäftsbereichs Transportation, das Vossloh seit der Entscheidung zur strategischen Ausrichtung auf die Bahninfrastruktur veräußert. In den Jahren 2015 und 2017 waren die Geschäftsfelder Rail Vehicles und Electrical Systems verkauft worden. Mit dem Vollzug der aktuellen Transaktion wird der diesbezügliche Umbau des Konzerns abgeschlossen sein.

Zum Seitenanfang