Auftragsvergabe Schnellbahnsystem in Dehli

Streckenskizze Delhi – Meerut (Grafik: NCRTC).

Größer auf Foto klicken!

Auftragsvergabe Schnellbahnsystem in Dehli

Die DB-Tochtergesellschaft DB International Operations (DB IO) wird den Betrieb und die Instandhaltung eines regionalen Schnellbahnsystems (Regional Rapid Transit System, RRTS) in Indien übernehmen, dass die National Capital Region Transport Corporation (NCRTC) implementiert. Das Projekt umfasst 82 km zweigleisiger Strecken mit 25 Stationen und zwei Depots und wird die Metropolen Delhi, Ghaziabad und Meerut verbinden. In dieser Metropolregion leben 46 Mio. Einwohner. Die normalspurige Strecke wird für AC 25 kV 50 Hz elektrifiziert und für 180 km/h Geschwindigkeit zugelassen.

Das Auftragsvolumen des über zwölf Jahre laufenden Vertrages liegt im dreistelligen Millionenbereich. Die DB  IO wird 40 Triebzüge auf dem Delhi-Meerut-RRTS-Korridor betreiben und die Bahninfrastruktur instand halten. Nach der vollständigen Betriebsaufnahme sollen täglich 800 000 Fahrgäste befördert werden.

Die Strecke wird mit ETCS Level 2/Hybrid Level  3 in Kombination mit einer Automatischen Zugsteuerung (ATO) ausgestattet. Die Zugkommunikation wird auf Basis von LTE-Technologie erfolgen, die gegenüber dem GSM-R deutlich leistungsfähiger ist und in Delhi weltweit einen der ersten Einsätze erfährt. Der Betrieb soll 2023 beginnen. Technologie- und Wissenstransfer sowie die Reinvestition der Gewinne kommen der Eisenbahn in Deutschland zugute.

Zum Seitenanfang