Elektrisch Nürnberg – Amberg – Furth im Wald

Mit der Elektrifizierung der 168 km langen Eisenbahnstreck Nürnberg – Amberg – Schwandorf – Furth im Wald erhält die Oberpfalz eine Perspektive für ein internationales Fernverkehrs-Angebot Richtung Prag. Der Bund hatte die DB 2021 mit den Planungen beauftragt.

Auf einigen Streckenabschnitten sollen 160 km/h zugelassen werden und Teile der Strecke werden zweigleisig ausgebaut. Die Fachplaner werden sich mit 33 Bahnhöfen, 105 Eisenbahnbrücken, 42 Straßenbrücken, 25 Bahnübergängen und einem Tunnel befassen. Die beiden Stationen Hiltersdorf und Freihöls sollen zu Kreuzungsbahnhöfen ausgebaut werden.

Zum Seitenanfang