E 69 05 auf Heimatbesuch

Lokomotive 169 005 im Bahnhof Murnau abfahrbereit nach Garmisch-Partenkirchen (Foto: Siegfried Graßmann).

Größer auf Foto klicken!

E 69 05 auf Heimatbesuch

Am 26. Mai 2022 fuhr der Bayerische Localbahn Verein (BLV) einen Sonderzug München – Murnau und zurück mit einem Abstecher nach Garmisch-Partenkirchen. Grund war das 100-jährige Jubiläum der Inbetriebnahme der Lokomotive LAG 4, der späteren E 69 04, die derzeit als Denkmal am Bahnhof Murnau aufgestellt ist.

Zuglokomotive war die 169 005, die am 1. April 1930 als LAG 5 den Dienst auf der Localbahn Murnau – Oberammergau aufnahm. Aus der LAG 5 wurde 1938 bei der Deutschen Reichsbahn die E 69 05. Im Jahre 1953 wurde die B0-Lokomotive mit 565 kW Dauerleistung und 50 km/h zulässiger Geschwindigkeit auf 15 kV 162/3 umgebaut. Die EDV-Nummer 169 005 erhielt sie 1968. Nach der Ausmusterung am 24.  September 1981 erwarb ein Jahr später der BLV die Maschine für seine Sammlung. Die Lokomotive wurde nach einer technischen Untersuchung in ihr neues Domizil, dem Bw Landshut, überführt. Im Jahr 2002 erfolgte die Wiederzulassung durch das Eisenbahn-Bundesamt. Seitdem bespannt sie Museumszüge in ganz Bayern.

Der Wagen hinter der Lokomotive ist der einzige echte Bayer aus dem betriebsfähigen Reisezugwagen-Bestand des BLV. 1929/30 wurden von diesem Wagentyp 30 Exemplare an die Gruppenverwaltung Bayern der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft geliefert. Der Wagen führte bis zu seiner Ausmusterung die Betriebsnummer 85 047 Mü.

Pospischil, R.: 100 Jahre LAG 4. In: Elektrische Bahnen 120 (2022), H.  3, S.  7273.

Zum Seitenanfang